Die vergessenen Dörfer von Haband - Survey im Dorf Chot

Dum-Tragut, J. (Projektleiter/in)

Aktivität: Weitere wissenschaftliche AktivitätenNicht-drittmittelfinanzierte Projekte

Beschreibung

Seit dem 11. Jahrhundert unterstanden dem Kloster Tathev zahlreiche Klöster, darunter auch die aus der Provinz Haband entlang des Flusses Vorotan: die Dörfer Chot, Shinuhayr, Halizdor sowie Karashen, Tegh und Kyor. Die heute verlassenen Dörfer sind sprechende Zeugnisse ruhmreicher Vergangenheiten mit ungewöhnlichen baulichen Strukturen, Klöstern, Kirchen, Friedhöfen und profanen Bauwerken, die seinesgleichen in Armenien suchen.
Im Frühjahr 2020 wird das erste Dorf, Chot, untersucht.
EIn Projekt in Kooperation mit dem Institut für Archäologie und Ethnographie der Armenischen Akademie der Wissenschaften.
Zeitraum26 Mär 202030 Okt 2020
BekanntheitsgradInternational

Schlagwörter

  • Armenische Studien
  • Armenische Kirchengeschichte