Projekt Schulische Gesundheitsförderung zum Thema Schlaf und Gesundheit

Hödlmoser, K. (Redner/in)

Aktivität: Gastvortrag oder VortragVortragscience to science / art to art

Beschreibung

Schlafstörungen sind nicht nur in der erwachsenen Bevölkerung weit verbreitet - auch im Grundschulalter zeigt sich ein hohes Schlafdefizit und eine bemerkenswerte Anzahl der Kinder berichtet von Schlafstörungen. Des Weiteren ist ein deutlicher Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und Verhaltensauffälligkeiten zu beobachten, was sich auch in unserer eigenen Umfrage bei 8- bis 11-jährigen Kindern in Salzburg bestätigte. Die Befundlage, dass Schlafstörungen die körperliche Entwicklung sowie die kognitive Leistungsfähigkeit und die Emotionsregulation beeinflussen verdichtet sich zunehmend und wir empfehlen daher gesundheitspsychologische Maßnahmen, wie beispielsweise sogenannte „Schlafedukationen“, in Schulen anzubieten, um Schlafproblemen frühzeitig entgegenwirken zu können. Je mehr wir und unsere Kinder über den Schlaf wissen, desto besser können wir Schlafstörungen vorbeugen und diese beheben. Die Österreichische Gesundheitskasse in der Steiermark hat deshalb gemeinsam mit der Universität Salzburg das gesundheitspsychologische Projekt „Schlaf und Gesundheit“ ins Leben gerufen. Sowohl für Lehrer*innen als auch für Schüler*innen werden Workshops zu den Themen (1) Schlafbiologie, (2) Schlafhygiene, (3) Smartphone & Schlaf und (4) Umgang mit Schlafproblemen angeboten. Die Lehrmethoden sind vielfältig (Vortrag, Fallbeispiele, Übungen wie Führen eines Schlafprotokolls sowie Ausfüllen diverser Fragebögen als auch Interventionstechniken wie beispielsweise Entspannungsübungen). Ein Skriptum basierend auf den Vortragsunterlagen dient vor allem den Lehrer*innen als Lehrgrundlage. Des Weiteren werden Stundentafeln angeboten, welche die Lehrer dann dazu nutzen können, um das Thema selbst zu unterrichten. Eine laufende Qualitätskontrolle mittels Evaluationsfragebogen basierend auf universitären Lehrveranstaltungsevaluationen sowie auf den Fragebögen vorangegangener Projekte (z.B. Tägliche Bewegungseinheit an Schulen) wird umgesetzt. Alle steiermärkischen Schüler*innen (ca. 6000) im Alter von 10-14 Jahren bekommen das Buch „Clever schlafen Lernen“, welches von Kerstin Hödlmoser und Sigrun Eder entwickelt wurde gratis ausgehändigt. Nach einer Evaluation dieser zunächst in der Steiermark durchgeführten Pilotphase sollen basierend auf den gewonnenen Informationen Multiplikator*innen für die Überführung dieser Inhalte in den Regelbetrieb der Schulen ausgebildet werden, damit das Projekt letztendlich durch die ÖGK österreichweit umgesetzt werden kann.
Zeitraum19 Jun 2021
VeranstaltungstypOnline-Konferenz
OrtVirtuell, Österreich
BekanntheitsgradNational

Systematik der Wissenschaftszweige 2012

  • 501 Psychologie