Projekt gefördert: Salzburger Forscher: Hightech für „dunkle“ Augen

Presse/Medien

Beschreibung

Zwei Salzburger Wissenschafter tüfteln an einem System, mit dem Patienten mit Sehbeeinträchtigungen nach einem Schlaganfall eine schnellere und exaktere Diagnose bekommen. Dabei kommt eine so genannte Eye-Tracking-Technologie mit einer 3D-Brille zum Einsatz. Das Projekt wurde nun mit 350.000 Euro gefördert.

Zeitraum8 Mai 2018

Medienabdeckung

1

Medienabdeckung

  • TitelKronen Zeitung Salzburg
    Medienbezeichnung/OutletKronen Zeitung salzburg
    MedienformatDruck
    LandÖsterreich
    Datum der Veröffentlichung8/05/18
    BeschreibungZwei Salzburger Wissenschafter tüfteln an einem System, mit dem Patienten mit Sehbeeinträchtigungen nach einem Schlaganfall eine schnellere und exaktere Diagnose bekommen. Dabei kommt eine so genannte Eye-Tracking-Technologie mit einer 3D-Brille zum Einsatz. Das Projekt wurde nun mit 350.000 Euro gefördert.
    URLhttps://www.krone.at/1704435
    PersonenStefan Hawelka, Michael Leitner

Schlagwörter

  • Psychologie