Wo Erdrutsche zu gefährlichen Flussblockaden führen können.

Presse/Medien

Beschreibung

Wien/Salzburg – Im alpinen Gelände können Erdrutsche Flüsse und Bäche blockieren und das Wasser aufstauen. Das kann sowohl flussaufwärts als auch unterhalb der Blockade für Überschwemmungen sorgen: Oberhalb staut es sich und größere Areale können schnell unter Wasser geraten, flussabwärts hätte ein Bruch des natürlichen Dammes verheerende Folgen. Nun haben österreichische Wissenschafter eine landesweite Risiko-Landkarte für solche Erdrutsch-Flussblockaden erstellt. Die Arbeit wurde bei der virtuellen Generalversammlung der European Geosciences Union (EGU) vorgestellt.

Zeitraum11 Mai 2020

Medienabdeckung

1

Medienabdeckung

  • TitelWo Erdrutsche zu gefährlichen Flussblockaden führen können
    BekanntheitsgradInternational
    Medienbezeichnung/OutletDer Standard
    LandÖsterreich
    Datum der Veröffentlichung11/05/20
    BeschreibungWien/Salzburg – Im alpinen Gelände können Erdrutsche Flüsse und Bäche blockieren und das Wasser aufstauen. Das kann sowohl flussaufwärts als auch unterhalb der Blockade für Überschwemmungen sorgen: Oberhalb staut es sich und größere Areale können schnell unter Wasser geraten, flussabwärts hätte ein Bruch des natürlichen Dammes verheerende Folgen. Nun haben österreichische Wissenschafter eine landesweite Risiko-Landkarte für solche Erdrutsch-Flussblockaden erstellt. Die Arbeit wurde bei der virtuellen Generalversammlung der European Geosciences Union (EGU) vorgestellt.
    URLhttps://www.derstandard.at/story/2000117289457/wo-erdrutsche-zu-gefaehrlichen-flussblockaden-fuehren-koennen
    PersonenAnne-Laure Marine Argentin, Günther Prasicek, Jörg Christian Robl, Daniel Wolfgang Hölbling, Lorena Cristina Abad Crespo, Zahra Dabiri