Arbeitgeberfinanzierte Kinderbetreuung: steuerliche Implikationen

Projektdetails

Beschreibung

Deskriptive Analyse rechtlich relevanter Normen des EStGs (Steuernormendarstellung) sowie systematische Aufarbeitung der einschlägigen Judikatur des VwGH/UFS sowie der Meinung der Finanzverwaltung.
In Bezug auf die steuerliche Erfassung eines alternativen Finanzierungsmodells wird die Integration in die bestehende Rechtslage durch Anwendung einschlägiger Rechtsmethoden (Subsumtion, Analogie) versucht. Kann die bestehende Rechtslage die Komponenten des Finanzierungsmodelles nicht entsprechend erfassen, soll ein Vorschlag de lege ferenda im Sinne neuer gesetzlicher Normen erarbeitet werden.


Systematisierung der steuerlichen Definitionsmerkmale von abzugsfähigen Betriebsausgaben, die gleichzeitig als Zuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer steuerfrei gestellt werden. Erarbeitung von Vorschlägen de lege ferenda zur Umsetzung eines in Österreich bisher nicht existierenden Modells der Finanzierung von Kosten der Kinderbetreuung.
StatusAbgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/10/1231/03/13

Systematik der Wissenschaftszweige 2002

  • 5307 Betriebswirtschaftslehre
  • 5349 Betriebswirtschaftliche Steuerlehre