Aufbau und Kalibrierung eines Labors für „Suborganismische Testverfahren, Gruppe T6“ (DIN 38415-6) im Bundesamt für Wasserwirtschaft in Scharfling (ZEBRAFISCH-EITEST)

  • Lahnsteiner, Franz, (Projektleitung)
  • Patzner, Robert, (Projektmitarbeiter/in)

    Projektdetails

    Beschreibung

    Die Arbeiten umfassen den Aufbau eines geeigneten Zebrafischbrutstockes der für die Eiproduktion herangezogen werden kann, die Optimierung der abiotischen Bedingungen Lichtrythmus und Temperatur sowie der Nahrungszusammensetzung, um möglichst hoch qualitative Eier zu erhalten. weiters werden in der Praxis leicht handhabbare Ablaichmethoden entwickelt. Anschießend werden zur Standardisierung des Zebrafisch-Eitests Toxizitätstests mit Substanzen durchgeführt, deren Toxizität in der DIN-Vorschrift definiert ist.

    Zebrafische werden unter verschiedenen Temperatur- und Lichtrythmus und unter verschiedenem Nahrungsangebot gehalten und der Einfluss dieser Parameter auf Menge und Qualität der abgelaichten Eier wird untersucht. Verschiedene in der Literatur beschriebene Ablaichmethoden werden getestet und die geeignetste wird ausgewählt. Zur Kalibrierung der Anlage werden Toxizitätstests nach der entsprechenden DIN Vorschrift durchgeführt.

    Aufbau einer Versuchsanordnung mit der routinemäßig Toxizitätstests an Eiern des Zebrafisches Danio rerio entsprechend der DIN-Norm DIN 38415-6 durchgeführt werden können
    KurztitelZebrafisch-Eitest
    StatusAbgeschlossen
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/11/0531/12/06

    Systematik der Wissenschaftszweige 2002

    • 1423 Zoologie