Charakterisierung von Immunreaktionen in der Haut in Maus und Mensch und Induktion von immunologischer Toleranz

    Projektdetails

    Beschreibung

    Ziel dieses Forschungsprogramms „EB Immunologie“ ist es, Immunologische Toleranz ge-genüber Haut-Proteinen auszulösen. Dies ist notwendig, um erfolgreiche EB-Therapien zu ermöglichen (d.h. um Abstoßung des therapeutischen Produkts zu verhindern). Das Thema Immunologie muss beinahe jede EB-Therapieentwicklung begleiten, da bei fast allen Thera-pieansätzen ein bisher unbekanntes Protein in den Körper eingebracht werden soll, das die-ser als „fremd“ erkennen und abstoßen könnte.

    Wir werden Mausmodelle und humanisierte Mausmodelle verwenden, um immun-regulatorische Prozesse in der Haut zu studieren und in Folge therapeutisch zu manipulieren.


    Forschungsziele:
    1. Charakterisierung von immunologischen Reaktionen bei Patienten während der Entwicklung bzw. klinischen Anwendung von EB-Therapien.
    2. Entwicklung von neuartigen Mausmodellen für mechanistische Forschung.
    3. Entwicklung von Ansätzen zur Induktion von immunologischer Toleranz.
    KurztitelEB Immunologie / Austria
    StatusAbgeschlossen
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/05/1431/12/19

    Systematik der Wissenschaftszweige 2002

    • 1411 Molekularbiologie

    Systematik der Wissenschaftszweige 2012 (6-Steller)

    • 106023 Molekularbiologie

    Systematik der Wissenschaftszweige 2012

    • 106 Biologie