Der hinterlassene Fingerabdruck: Ein Forschungsprojekt der Universitätsbibliothek Salzburg zu Buchraub und NS-Geschichte

  • Schachl-Raber, Ursula, (Projektleitung)

Projektdetails

Beschreibung

Im Rahmen des Projekts wird der gesamte Buchbestand der Universitätsbibliothek Salzburg auf Spuren von NS-Bücherraub untersucht. Zudem wird die Geschichte der Institution Studienbibliothek während des Nationalsozialismus erforscht.

- Buchautopsie an der UBS
- Anlegen und Führung einer Datenbank zur Erfassung und Dokumentation der als geraubt identifizierten Bücher
- Recherche im Aktenbestand der UB
- Archivrecherchen in lokalen, nationalen und internationalen Archiven
- ExpertInnengespräche: im Rahmen von Tagungen, Arbeitsgemeinschaften, informellen Treffen
- Forschungsdokumentation: Dossiers und Protokolle erstellen
- Kontextualisierung: Verortung und Explikation der Geschichte der UBS im Rahmen der NS-Geschichte Salzburgs (Akteure, Institutionen und Ereignisse)


- Erfassung und Dokumentation des NS-Bücherraubs in der Universitätsbibliothek Salzburg
- Restitution etwaiger nicht rückgestellter Bücher
- Veröffentlichung der Forschungsergebnisse zur Geschichte der Bibliothek in der NS-Zeit
KurztitelProvenienzforschung an der Universitätsbibliothek Salzburg
StatusAbgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende15/07/0914/07/12

Systematik der Wissenschaftszweige 2002

  • 6901 Bibliothekswissenschaft
  • 6522 Zeitgeschichte