Integrative Erreichbarkeits- und Planungsszenarien für zukunftsweisende Mobilitätsangebote am Flughafen Salzburg

Projektdetails

Beschreibung

Der Flughafen Salzburg steht aktuell vor vielenHerausforderungen. Die Folgen der Pandemie, der Konkurrenzdruck und dieaktuelle Einbindung in das Verkehrsnetz machen Neuorientierungen undInvestitionen erforderlich. Vor allem im Bereich der Verkehrssituation sindinnovative Ideen gefragt, um durchgängige Wegeketten für Touristen und Pendlerzu ermöglichen, neue Angebote besser einzubinden und somit denIndividualverkehr zu reduzieren. Das Projekt zielt daher darauf ab, neuewissenschaftliche, daten-technische und entscheidungsunterstützende Grundlagenzu entwickeln, um die Planung und Umsetzung zukunftsweisenderMobilitätsangebote am Salzburger Flughafen zu unterstützen. Dazu wird aufbauend auf harmonisierte und integrative Datenmodelle die multimodale Erreichbarkeitund allgemeine Anbindung des Flughafens analysiert, wobei ein Fokus auf der Alltagsmobilitätliegt, um neben Touristen auch Wohnbevölkerung, Pendler und Betriebeeinzubeziehen. Durch die Gegenüberstellung von Angebot und Bedarf, sowie dieSimulation von Szenarien im Mobilitätssystem werden die Optimierung derErreichbarkeit sowie durchgängige intermodale Wege und Reisemöglichkeitengefördert. Außerdem werden Grundlagen (Konzept mit mögl. Ausstattungskatalog)für ein Reallabor am Mobilitätsknoten Flughafen zur Umsetzung und Testung neuerMobilitätsdienstleistungen/ Infrastrukturen sowohl für Flugreisende als auchfür Betriebe/Start-Ups und Bewohner im Flughafenumfeld aber auch in der Region,geschaffen. Weiters soll in der Folge eine „Laborhaltestelle“ entstehen, uminnovative Neuentwicklungen und technische Lösungen zu testen und zuevaluieren. Durch die Zusammenarbeit von Partnern aus Forschung und Wirtschaft werdenvorhandene Kompetenzen gebündelt, um den Forschungsstandort zu stärken undwissenschaftliche Grundlagen und innovative Lösungen für die regionaleWirtschaft im Hinblick auf den Flughafen und weitere Salzburger Betriebe sowieeinen nachhaltigen Tourismus (An/Abreise) zu entwickeln. Eine erweiterteKernarbeitsgruppe relevanter Stakeholder wird laufend einbezogen, um dasPotential des Projekts optimal auszuschöpfen, bedarfsorientierte Ergebnisse undWirkungen zu erzielen und eine Verwertung nach Projektende sicherzustellen(u.a. Implementierung Reallabor).

KurztitelFlughafen 4.0
AkronymFlughafen 4.0
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/07/2130/06/24