Logical Modelling in Interaction, Communication, Cognition and Computation_Counterfactual reasoning in children

Projektdetails

Beschreibung

Im ersten Teil des Projektes soll untersucht werden, inwieweit Kinder zu hypothetischem und kontrafaktischem Schlussfolgern fähig sind. Besondere Beachtung wird der Frage zuteil, worin genau sich hypothetisches und kontrafaktisches Schlussfolgern voneinander unterscheiden. Weiters wird überprüft, inwieweit gewisse Faktoren - beispielsweise das Arbeitsgedächtnis - die Leistungen der Kinder beeinflussen. Im zweiten Teil wird überprüft, inwieweit Zusammenhänge zwischen kontrafaktischem Schlussfolgern und Theory of Mind sowie kausalem Schlussfolgern bestehen.

Erhebung der Daten mittels Geschichten, die kontrafaktisches und hypothetisches Schlussfolgern sowie kausales Schlussfolgern und Theory of Mind erheben. Die Geschichten werden sowohl Kindern, als auch Schülern und Erwachsenen (zum Vergleich) vorgespielt.
KurztitelLogiCCC_Counterfactual reasoning in children
StatusAbgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/07/0831/01/13