Molekulare Analyse von Fehlregulationen des Immunsystems durch Schimmelpilztoxine

    Projektdetails

    Beschreibung

    Toxine aus Schimmelpilzen, vor allem Patulin, fördern die Entstehung von Allergien. Als verantwortlich dafür gilt eine Verschiebung des Cytokingleichgewichts durch immunotoxische Wirkungen. Wir untersuchen die Wirkungsweise von Patulin in menschlichen Immunzellen. Patulin ist ein wichtiger Schadstoff bei Innenraumverschmutzung und ist als Lebensmitteltoxin bekannt.

    Es werden eine Reihe von molekularbiologischen Methoden verwendet.

    Schimmelpilzbefall von Wohnungen ist als wichtiger Risikofaktor für Allergientstehung identifiziert worden. In diesem Projekt sollen die verantwortlichen molekularen Mechanismen untersucht werden.
    KurztitelSchimmelpilztoxine
    StatusAbgeschlossen
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/0431/12/05

    Systematik der Wissenschaftszweige 2002

    • 3502 Allergieforschung
    • 1411 Molekularbiologie
    • 1402 Biochemie