Nanometry on selected single crystals

  • Lottermoser, Werner (Projektleitung)
  • Grodzicki, Michael, (Projektmitarbeiter/in)
  • Tippelt, Gerold, (Projektmitarbeiter/in)

Projektdetails

Beschreibung

Zentrale Größe bei der Bestimmung von Struktur-Eigenschafts-Beziehungen ist der elektrische Feldgradient (EFG). Dieser soll experimentell mit Hilfe der Einkristall-Mößbauerspektroskopie, semi-quantitativ mit der Röntgendiffraktometrie über Elektronendichten ('Nanoskop') und voll-quantitativ mit der Dichtefunktionaltheorie bestimmt werden. Der Vergleich der EFG's aus den unterschied-lichen Methoden erlaubt Rückschlüsse darauf, wie z.B. magnetische Eigenschaften im (Sub-)Nanometer-Maßstab entstehen.

Kombination mehrerer experimenteller und theoretischer Methoden wie Mößbauerspektroskopie, Röntgendiffraktometrie und Dichtefunktionaltheorie an geeignet ausgewählten Verbindungen

Ermittlung physikalischer Eigenschaften und deren Wechselwirkung mit Strukturparametern im Nanometer- bzw. Sub-Nanometer-Maßstab
KurztitelNanometrie an ausgewählten Einkristallen
StatusAbgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/02/0631/01/09

Systematik der Wissenschaftszweige 2002

  • 1210 Festkörperphysik
  • 1507 Kristallographie
  • 1225 Mathematische Physik