SBK-Implementierung bei den Kindertagesstätten von ‚KinderArt’

Projektdetails

Beschreibung

Für die Projektkooperation 2011/2012 sind folgende Teilprojekte vorgesehen:
• Produktevaluation von SBK mit dem Fokus „Praxistauglichkeit“ (Konzept, Instrumente, Matrix etc.) Einbeziehung sämtlicher SBK-AnwenderInnen von Kinderart bei der Sommerevaluation 2012 über Online- oder Paper-Fragebögen sowie Einsendung sämtlicher EBB-2011/2012 zwecks Feedback (Professionalisierungsmaßnahme).
• Schulungen 2011/2012: Professionalisierung der KinderArt-MitarbeiterInnen 2011/2012 - der SBK-Kurs ist Voraussetzung, um SBK einsetzen zu können und zu dürfen. KinderArt hat sich entschieden, alle (neuen) MitarbeiterInnen entsprechend ausbilden zu lassen (ein Kurs ab 1. Quartal 2012) allen bislang lizenzierten Personen entsprechende Weiterbildungen, Austauschtreffen und Feedbacks zu ermöglichen.
• SBK-Implementierung als Beitrag für QM im Bildungsbereich auf Makro, Meso- und Mikroebene. Umsetzung eines QM-Systems für die Anwen¬derInnen – bestehend aus Screening und Fokussierungsphasen. Schließlich soll ZME als QM-Tool auf Mikro-, Meso- und Makroebene ver¬ankert werden und eine Vernetzung über alle drei Ebenen ver¬deutlicht wer¬den. Bei der Implementierungsstudie bei KinderArt soll u.a. nachgegangen werden, in wie weit die Ausbildungshintergründe der MitarbeiterInnen (Qualifikationen) sich auf die Arbeit – insbesondere im Kontext mit SBK- auswirken.

Erhebung mit Paper-Pencil und Onlinefragebögen

Das SBK-Teilprojekt „Implementierungsstudie KinderArt“ (Pilotstudie 2011/2012) soll im Rahmen die-ser Explorationsstudie flächen¬¬deckend in den Kindertagesstätten des Vereins KinderArt - lokal (Bay-ern) und zunächst zeitlich begrenzt (2011/2012) – durchgeführt werden und alle 6 Kindertages¬¬stätten (2 Krippen, 2 Kindergärten, 1 Kinderhaus und 1 Hort) des Trägers ‚KinderArt’ umfassen.
KurztitelSBK-Kooperation 'KinderArt'
StatusAbgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/1231/10/14

Systematik der Wissenschaftszweige 2002

  • 58 Pädagogik, Erziehungswissenschaften