Fernsehjournalismus - zwischen Qualitätsnachrichten und Schicksals-Show

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandKapitel in einem SammelbandForschungBegutachtung

OriginalspracheDeutsch
TitelCash und Content. Populärer Journalismus und mediale Selbstthematisierung als Phänomene eines ökonomisierten Mediensystems. Eine Standortbestimmung am Beispiel ausgewählter österreichischer Medien
Redakteure/-innenJulia Neissl, Gabriele Siegert, Rudi Renger
ErscheinungsortMünchen
Herausgeber (Verlag)Verlag R. Fischer
Seiten155-204
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2001

Systematik der Wissenschaftszweige 2012

  • 509 Andere Sozialwissenschaften

Zitieren

Renger, R. (2001). Fernsehjournalismus - zwischen Qualitätsnachrichten und Schicksals-Show. in J. Neissl, G. Siegert, & R. Renger (Hrsg.), Cash und Content. Populärer Journalismus und mediale Selbstthematisierung als Phänomene eines ökonomisierten Mediensystems. Eine Standortbestimmung am Beispiel ausgewählter österreichischer Medien (S. 155-204). München: Verlag R. Fischer.