CO2le Bäume und Sensoren - klimaregulierende Ökosystemleistungen erforschen und analysieren

  • Strahl, Alexander (Principal Investigator)
  • Auer, Verena (Co-Investigator)
  • Havlena, Silvia Alexandra (Co-Investigator)
  • Kriegseisen, Josef (Co-Investigator)

Project Details

Description

Aktuell ist eingeschärftes Bewusstsein für komplexe Technik- und Umweltthemen beiSchüler_innen zu verzeichnen, was der Schulunterricht stärker als bisheraufgreifen sollte. Das beantragte Projektvorhaben forciert dabei übergeordneteBildungsanliegen, wie Bildung fürNachhaltige Entwicklung und Projektunterricht (BMBWF,2019). Der Schwerpunkt des beantragten Projektvorhabens liegt auf derProgrammierung von Umweltsensoren und deren elektronischer Verschaltung sowieder adäquaten Datenanalyse und -darstellung. Der Baum als außerschulischerLernort verbindet diesen technischen Schwerpunkt mit dem starkenInteressensbereich Natur & Mensch,wodurch eine große Anzahl an Schüler_innen erreicht wird. Für die Förderung vonMädchen in MINT-Fächern sind solche themen- und anwendungsorientierten Zugängebesonders geeignet. Durch die Herstellung eines Lebensweltbezuges zumLerninhalt gelingt es, die bei Kindern und Jugendlichen verschieden vertretenenInteressenstypen anzusprechen (Strahl, 2018). Die kooperativen Projektaktivitätenfördern durchgehend eine aktive Teilnahme der Schüler_innen und das ThemaBaum verknüpft dabei schulisch relevantes Fachwissennaturwissenschaftlicher Allgemeinbildung und aktuelle, gesellschaftsrelevanteThemen. Zur Erfüllung der übergeordneten Bildungsanliegen wählt das Projektinterdisziplinäre Zugänge, die schulische Fächergrenzen überschreiten. Nebender innovativen Verknüpfung der Einzelthemen zu einem Gesamtbilderfahren die verschiedenen Unterrichtsfächer im MINT-Bereich eine für dieSchüler_innen neuartige Betrachtung, die über das in Schulen Möglichehinausgeht. Im Rahmen von Workshops und Experimentiertagen wirdden Schüler_innen Raum für forschendes Lernen ermöglicht, in dem sie eineneigenen Schaltkreis mit Sensoren zusammenbauen und erlernen, wie diese anhandeinfacher Programmierungen anzusteuern sind. Sie erforschen mithilfe vonSensoren außerdem eigenständig Bäume und deren klimaregulierendenÖkosystemleistungen. Zudem visualisieren und interpretieren die Schüler_innendie resultierenden Messdaten sowie die eigenen Forschungsergebnisse, um sieanschließend über eine Web-App zu veröffentlichen. Es werden globale Themen wieKlima, Umwelt und Digitalisierung angesprochen und durch ausgewählte,international tätige Unternehmenspartner_innen wird verdeutlicht, wieunterschiedliche gesellschaftliche Akteur_innen an der Bewältigung vonZukunftsfragen zusammenarbeiten. Hierfür sind die Karrieretage undBetriebsexkursionen zentrale Projektaktivitäten, die den Schüler_innenEinblicke in innovative Technologieunternehmen geben und authentischeBegegnungen mit Mitarbeiter_innen und Role Models ermöglichen.

 

Konkrete Ziele des Projektvorhabens sind: die Schüler_innen fürMINT-Fächer zu begeistern und sie zu motivieren und aktivieren, eine Berufsperspektivein Naturwissenschaft und Technik für sich selbst zu erschließen. Zu entdecken,zu messen und zu analysieren, wie ein Baum unser Klima beeinflusst ist einspannendes Thema aus Naturwissenschaft und Technik. Das Hauptergebnis wird eininnovatives, fachdidaktisch konsistentes, kultur- gender – und sprachsensibelaufbereitetes interdisziplinäres Paket sein, das über die Projektlaufzeithinaus in Form eines Experimentierkoffers und einer digitalen Methodenbox fürdie Primarstufe und die Sekundarstufe 1 zur Verfügung steht.

Zentrale Meilensteine zur Ziel- und Ergebniserreichung sind: dieEntwicklung der Arbeits- und Begleitmaterialien, die Erstellung einerprojekteigenen Website und die Erweiterung einer Web-App, die Planung undDurchführung der Workshopmodulen und der Experimentier- und Karrieretage unddie Umsetzung der projektinternen Kommunikation mit allen Projektpartner_innen.Insbesondere für die nachhaltige Ziel- und Ergebniserreichung und derProjektwirkungen werden aktive Beteiligungen an großen nationalen undinternationalen Veranstaltung zur Wissenschaftskommunikation stattfinden. Eineregelmäßige und fortwährende Projektdarstellung in Printmedien und SozialenNetzwerken sichert die Dissemination der Projektidee, die Bewerbung desExperimentierkoffers und der digitalen Methodenbox. Schließlich ist dieVerstetigung im Rahmen von Bildungslaboren und MINT:labs der UniversitätSalzburg ein zentraler Meilenstein, der die Projektergebnisse langfristig fürdie Fort- und Weiterbildung von Lehrer_innen und Lehramtsausbildung im ClusterMitte nutzbar macht und somit das bildungspolitische Ziel des Ausbaus desMINT-Angebotes im Land Salzburg stärkt.

Short titleCO2le Bäume und Sensoren Klimaregulator
AcronymCOBS
StatusActive
Effective start/end date1/09/201/09/22

Press / Media

Coole Bäume und Sensoren

Angela Hof, Alexander Strahl, Arne Bathke, Matthias Marbach, Carola Helletsgruber, Verena Auer, Silvia Alexandra Havlena & Josef Kriegseisen

15/07/20

1 item of Media coverage

Press/Media