Ein digitaler Wegweiser bei sozialen Problemen: Der Sozialroutenplan für Westösterreich

Project Details

Description

Im Projekt "Sozialroutenplan" bearbeitet ein Konsortium aus fünf wissenschaftlichen Einrichtungen, drei IT-KMU und 14 Sozialeinrichtungen aus Tirol, Salzburg und Vorarlberg verschiedene Digitalisierungsthemen, um durch die Entwicklung eines digitalen Sozialroutenplans zur Gestaltung einer chancengerechteren Zukunft beizutragen. Sie vertiefen und erweitern bestehende Netzwerke und entwickeln in einem innovativen und interaktiven
Beteiligungsprozess mit Betroffenen (service-user-involvement auf der Basis von servicedesign-thinking-Prinzipien) ein bestehendes Printprodukt (den Sozialroutenplan) mittels digitaler Möglichkeiten zu einem neuartigen Produkt, das sowohl innerhalb des Netzwerkes wie auch bei den Zielgruppen und anderen Stakeholdern der Sozialpolitik einen eindeutigen Mehrwert gegenüber bestehenden Angeboten schafft.
Das Zentrum für Ethik und Armutsforschung ist im Rahmen einer "wirksamen Zusammenarbeit" Partner des Internationalen Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen in Salzburg, das wiederum einer der fünf genannten wissenschaftlichen Einrichtungen im Konsortium ist.
Short titleSozialroutenplan
AcronymDigiSRP
StatusActive
Effective start/end date1/04/2130/04/24