Geodaten-Bereitstellung und -Management in internationalen Organisationen in Forced-Displacement Persons Situations

Project Details

Description

Internationale Hilfsorganisationen nützen Geodaten in Szenarien von Zwangsumsiedlungen (FDP-Einstellungen). Durch die Durchführung von Interviews mit GIS-Experten und Partnern soll die Studie Anwendungsfälle und entsprechenden Datenbedarf sowie Mängel bestehender Datensätze dokumentieren, die auf öffentlichen Repositorien wie OpenStreetMap, Humanitarian Data Exchange oder dem Weltbank Entwicklungsdatenkatalog basieren. Das ist ein Bericht über die Geodatenpraxis bei Organisationen im FDP-Kontext, sowie eine Anleitung zur praktischen Bewertung der Datenverfügbarkeit und dessen Anwendung auf einzelne Regionen.
AcronymFDP_GIS
StatusActive
Effective start/end date16/03/2230/06/22