PSH - Einsatz und Ausbildung von Personenspürhunden

Project Details

Description

Personenspürhunde (PSH) suchen nach bestimmten Personen. Dazu wird ihnen ein Geruchsgegenstand präsentiert und sie finden die zugehörigen Spuren im Gelände und verfolgen diese. Innerhalb der Österreichischen Polizei werden seit 2016 PSH ausgebildet, und die ersten 6 Hunde sind 2019 einsatzbereit geworden. Auch wenn die Suche nach Personen mit PSH weltweit große Anwendung findet, gibt es nur wenige wissenschaftliche Grundlagenkenntnisse darüber, wie erfolgreich bzw. verlässlich diese Art der Suche nach Menschen ist, welche Komponenten des menschlichen Geruchs die Hunde nutzen und welche Rolle verschiedene Außenparameter für den Erfolg der Hunde spielen.

Im Rahmen des Projekt soll daher auf europäischer Ebene ein Überblick geschaffen werden, welche Polizeieinheiten PSH führen, in welchen Bereichen sie zum Einsatz kommen, welche Anforderungen dabei an Mensch und Hund gestellt werden und wie diese Teams ausgebildet werden. Des Weiteren soll die aktuelle Ausbildung von PSH in der österreichischen Polizei evaluiert, ggf. angepasst und die aktuelle Ausbildung begleitet werden. Um die Arbeit dieser Hunde besser verstehen zu können, wird die Arbeit von PSH, Spezialfährtenhunden und Hunden mit unterschiedlichen Ausbildungswegen sowohl von der Österreichischen Polizei als auch von der Bayrischen Bereitschaftspolizei in standardisierten Situationen verglichen und analysiert. Die Ergebnisse fließen dann wiederum in die aktuelle PSH-Ausbildung. Im Rahmen des Projekts sollen aber auch Grundlagen im Hinblick auf den Geruchsgegenstand und auf den Erfolg der Hunde in Abhängigkeit von Umweltparametern erarbeitet werden. Alle Ergebnisse fließen sowohl in Ausbildungsunterlagen ein und sollen zusätzlich in Form von Publikationen der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
Short titlePSH
AcronymPSH
StatusActive
Effective start/end date1/12/2030/11/22