Praktiken, Subjekte und Sachen der Sportlehrerbildung: Praxeographie fachpraktischer Lehrveranstaltungen

Research output: Book/ReportBookResearchpeer-review

Abstract

Was geschieht eigentlich, wenn im sportwissenschaftlichen Lehramtsstudium „praktisch“ gearbeitet oder aber „reflexiv“ betrachtet wird? Daniel Rode entwickelt einen eigenen praxistheoretischen Forschungsansatz, um Subjektivierungsweisen angehender Sportlehrkräfte in Konstellationen von Bewegungspraxis und Reflexion zu untersuchen. Eine videographische Feldforschung in fachpraktischen Lehrveranstaltungen bietet detaillierte Einblicke in das vielschichtige Zusammenspiel von Personen, Artefakten, Körpern, Zeitstrukturen und räumlichen Arrangements, in dem spezifische Praktiken vollzogen, Lerngegenstände performativ erzeugt und Spielräume der Subjektwerdung praktisch verhandelt werden. Die Analyse leistet einen Beitrag zur präziseren Erschließung der Kultur der fachlichen Lehramtsausbildung in der Hochschule.
Original languageGerman
Place of PublicationWiesbaden
PublisherSpringer VS
Number of pages535
ISBN (Print)978-3-658-27598-3
Publication statusPublished - 2020

Publication series

NameBildung und Sport
PublisherSpringer VS
Volume20
ISSN (Print)2512-0697

Fields of Science and Technology Classification 2012

  • 509 Other Social Sciences

Cite this